Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen
Toggle Grid

Engagement ist eine Bringschuld!

von Liliane Schrepfer-Landolt, Landratskandidatin für die Mitte Glarus Nord, 25. März 2022.

Ehrenamtliche Arbeit ist nicht unbezahlt, sondern unbezahlbar. – Diese Aussage habe ich vor einigen Jahren gehört, und sie beschreibt den Wert unseres Milizsystems eigentlich perfekt. Genau deshalb ist und war persönliches Engagement für mich stets eine Selbstverständlichkeit. Ganz im Sinne wie es schon Dante gesagt hat: «Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an und handelt.»

 

Wir haben die Wahl zwischen der Lust, unser Umfeld aktiv mitzugestalten und der Unlust, dies anderen zu überlassen und sie für ihre Arbeit zu kritisieren. Es ist tatsächlich einfach, Ratschläge zu erteilen, ohne selbst Verantwortung zu übernehmen. Und nicht selten stöhnen diejenigen am lautesten, die sich selber nicht zur Verfügung stellen. Aber die Kritik der anderen, sollte niemandem bei der eigenen Leistung im Wege stehen. Alt Bundesrat Willi Ritschard hat einmal treffend gesagt: «Auf hundert Besserwisser gibt es nur einen Bessermacher.»

 

Sich politisch oder gesellschaftlich, zum Beispiel in Vereinen, zu engagieren, gibt Arbeit. Und ja, man kann es dort nicht allen recht machen. Aber gerade wenn man selber eine Aufgabe übernimmt, lernt man das Privileg einer eigenen Meinung zu schätzen. Eine Haltung, einen Entscheid zu vertreten, ist schwierig. Etwas mitzugestalten, braucht Zeit. Aber es braucht Menschen, die sich dieser Verantwortung stellen. Davon lebt unser Milizsystem und nur so überlebt es auch.

 

Unter dem Strich werden diese Menschen ihr Engagement als Bereicherung erleben. Man lernt unheimlich viel, kann sich weiterentwickeln, etwas bewirken. Man lernt andere Menschen, neue Herausforderungen, bisher unbekannte Situationen kennen. Unser Milizsystem bietet Ausgleich, Abwechslung und Vielfalt.

 

Seit meiner Jugend engagiere ich mich als Leiterin, als Vorstand- und OK-Mitglied, war im Schulrat tätig. Diese Aufgaben sind, beziehungsweise waren spannend und vielfältig. Nicht immer einfach, aber sehr lehrreich; ich bin dankbar für alle Erfahrungen und bereue keine Minute.

Engagiere dich

Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.

Akzeptieren